Aktivitäten/ Ausflüge

Bald ist es wieder soweit - London is calling

Nicht mehr lange, dann ist es wieder soweit.  Im März 2017 werden sich die Schüler und Schülerinnen der Profilprojekte der Jahrgänge 9 und 10 mit ihren Lehrern Herrn Horstmann und Frau Czeczka wieder auf den Weg in die britische Hauptstadt machen. Auf dem Programm steht neben der Erkundung der Londoner Sehenswürdigkeiten und Museen wieder ein Besuch der Icknield High School in Luton an. Dort bietet sich den Schülern und Schülerinnen die Gelegenheit, in direkten und authentischen Sprachaustausch mit englischen Kindern gleichen Alters zu treten und den englischen Schulalltag kennenzulernen.  Schüler und Lehrer freuen sich schon auf die Fahrt und sind überzeugt davon, dass London wie auch in den letzten Jahren wieder tolle Erlebnisse und viele neue Eindrücke für die Schüler und Schülerinnen bereithält.

 

Der 7. Jahrgang besuchte die Bremer Stadtmusikanten

Endlich war es soweit! Am Dienstag,  den 17. März um 8.15 Uhr startete der 7. Jahrgang der Wolfhelmschule seine Klassenfahrt nach Bremen.

Super Stimmung trotz Stau! Mit fast drei stündiger Verspätung erreichten wir unser Ziel. Der Stimmung im Bus schadete das jedoch nicht. Alle waren gut gelaunt und freuten sich auf die bevorstehenden Tage.

Erschöpft aber glücklich checkten alle in die Jugendherberge ein und bezogen die Zimmer. Nach einer kurzen Pause machten wir uns anschließend auf zur Stadtführung. Als erstes zeigte uns die Stadtführerin den Dom und erklärte uns, dass dieser an der höchsten Stelle von Bremen erbaut wurde und alle wichtigen Gebäude um ihn herum entstanden. Dann machte sie uns mit den Bremer Stadtmusikanten bekannt. Die Statue mit Esel, Hund, Katze und Hahn stand am Hintereingang des Doms. Nun durfte jeder einmal beide Hände an die Vorderbeine des Esels legen und sich etwas wünschen…und natürlich niemandem seinen Wunsch verraten! Wir erfuhren außerdem, dass die Bremer Stadtmusikanten zwar nach Bremen ziehen wollten, aber in Hamburg ankamen. [weiterlesen]

Der Spanienaustausch im Rückblick

Für 16 Schüler/innen unseres 12. Jahrganges und ihre 16 spanischen Gäste endete am 31.10.2014 eine erlebnis- und erfahrungsreiche Zeit.

Unter dem Motto Almería und das Münsterland – Lebendige Kultur und ökologische Landwirtschaft besichtigten die Schüler/innen mehrere Städte in unserer Umgebung sowie zwei Bio-Höfe.

Doch nicht nur das Programm erwies sich rückblickend als erlebnisreich, sondern vielmehr der persönliche Kontakt zu den spanischen Gastschüler/innen. Während sich die beiden Schülergruppen am Tag der Anreise noch schüchtern gegenüber standen, verflogen im Laufe der neun Tage die Hemmungen wie von selbst. Die spanischen und deutschen Schüler/innen fanden schnell Wege zur Kommunikation, trauten sich die Fremdsprache des jeweils anderen zu nutzen und knüpften so wahre Freundschaften, sodass bei der Verabschiedung am Tag des Rückfluges die einen oder anderen Tränen flossen.

Die Schüler/innen und betreuenden Lehrer/innen freuen sich schon jetzt auf den Gegenbesuch in Spanien, der im Juni 2015 stattfinden wird. Bis dahin wird der Kontakt wahrscheinlich überwiegend über WhatsApp und Chats erfolgen, doch einige Schüler/innen überlegen bereits sich gegenseitig privat zu besuchen.

Wir bedanken uns sehr herzlich bei der Sparkasse Olfen und der Stadt Olfen, die unser Projekt finanziell unterstützen. Auf diese Weise konnte schon die ein oder andere Busfahrt finanziert werden. [Weiterlesen]

Sparkassenstiftung überreicht der Gesamtschule einen Scheck in Höhe von 5000 Euro

Das Stiftungskuratorium der Sparkassenstiftung für den Kreis Coesfeld hat entschieden, das Projekt „Musik macht Schule- Schule macht Musik“ an der Wolfhelmschule – Gesamtschule der Stadt Olfen mit 5000 Euro zu unterstützen.

Am Mittwoch nahm Anne Jung, die Schulleiterin der Schule, den Scheck vom stellvertretenden Vorsitzenden Herrn  Dr.Bergmann freudestrahlend entgegen.

Das vorgelegte schulische Projektkonzept „Schule macht Musik - Musik macht Schule“, das auch vom Schulträger finanziell unterstützt wird, hat die Stiftungsmitglieder voll überzeugt, so Dr. Bergmann.

Das Projekt besteht aus einer Vielzahl von einzelnen Bausteinen wie z.B. dem Erlernen von Musikinstrumenten, dem Singen in einem Schulchor und/ oder dem Spielen in einer jahrgangs-, schulform- und generationsübergreifenden Big-Band. Alle diese Bausteine sind miteinander vernetzt und münden z.B.  in öffentlichen gemeinsamen Auftritten. Mit diesem Projekt verfolgt die Gesamtschule eine Reihe von Zielen, so Anne Jung. Neben der Entwicklung von Sozialkompetenz geht es auch um die  Stärkung des Wir- Gefühls und des Teamgeistes, um die Steigerung des Selbstwertgefühls der Schüler und Schülerinnen und um die besondere Förderung von musikalisch talentierten Schülern und Schülerinnen.  Auch die Zusammenarbeit zwischen Grundschule, Gesamtschule, Kirchengemeinde und die Stadt kann mit Hilfe des Projektes intensiviert und das Verständnis zwischen Jung und Alt neu entwickelt werden.

Die 5000 Euro sollen der Big Band der Schule zugute kommen. Die Mitglieder der Big Band haben auch schon eine Reihe von Ideen entwickelt, wie man das Geld sinnvoll verwenden kann.

So für den Kauf von weiteren Musikinstrumenten oder für ein Probenwochenende außerhalb der Schule oder für T-Shirts mit dem Logo der Big Band, dessen Namen auch schon gefunden wurde. ‚Mixed Generation’ heißt die Big Band der Schule ab sofort. Stefan Hortebusch, der Leiter der Big Band, strahlt. Er ist sich sicher, dass er gemeinsam mit seinen Big Band Mitgliedern, die richtige Entscheidungen für die Verwendung des Geldes treffen wird.

Aber zunächst einmal ist die Freude bei der Überreichung des Schecks über die großzügige Förderung bei allen groß und die Big Band bedankt sich bei der Vertretung der Sparkassenstiftung mit einem kleinen Einblick in ihr musikalisches Können.

Wir können gespannt sein, was wir zukünftig von der Big Band musikalisch zu hören bekommen.

Wolfhelmschule erobert Naturbad
Es war schon ein ordentliches Gedränge, als am Mittwoch, den 2.7.2014 knapp 500 Schüler des 5., 6., 7., 8. und 12. Jahrgangs vor dem Eingangstor des Naturbads standen. Aber der Wettergott spielte mit und so genossen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule das Olfener Naturbad in vollen Zügen. Neben dem Sprung vom Drei-Meter-Brett und dem obligatorischen Schwimmen im 18 Grad warmen Wasser luden die Hüpfburg, das Volleyballfeld und die große Rasenfläche zu zahlreichen sportlichen Aktivitäten ein. Wieder einmal war der Besuch des Naturbades, der an diesem Tag für die Schüler und Lehrer kostenlos war, eine attraktive Veranstaltung zum Abschluss des Schuljahres.

 

Schüler der Big Band und Juniorenband der Wolfhelmschule Olfen besuchen Musikmesse

Um 6.30 Uhr stehen die meisten Gesamtschüler normalerweise erst auf, doch am Mittwochmorgen trafen sich die Schülerinnen und Schüler der Junior- und der Big Band der Wolfhelmschule bereits an ihrer Schule, um mit ihren Begleitern Stephan Hortebusch (Big Band Leiter und Saxophonlehrer) und Werner Bauer (Musikkoordinator und Junior Band Leiter) mit dem Bus zur Musikmesse nach Frankfurt am Main zu fahren. 

Die jährliche Musikmesse ist ein wichtiger Treffpunkt für Musikfachleute und Musikbegeisterte.

Sie bietet die Möglichkeit Musikinstrumente anzuschauen, auszuprobieren und auch Stars auf den Bühnen der Messe und auf den Ständen der Aussteller live in Aktion zu bewundern. Nach der Ankunft gegen 10.00 Uhr erlebten die Gesamtschüler erst einmal die Big Band der Bundeswehr in einem Livekonzert auf der Außenbühne, der sogenannten Agora Stage.

Anschließend machten sie sich in Gruppen auf, um in den verschiedenen Hallen Instrumente auszuprobieren, in Noten zu stöbern oder die kleinen Konzerte und Workshops der verschiedenen Aussteller zu besuchen.

Besonders hatte es vor allem einigen jüngeren Schülerinnen die Yamaha Halle angetan, wo Susan Albers, Sängerin, Pianistin und Ex-DSDS-Star Kostproben ihres Könnens gab, während andere Big Band Instrumentalisten die neuesten Keyboards, Synthesizer oder ihr Traumschlagzeug ausprobierten. Und Tessa war glücklich, endlich einen bequemen Umhängegurt für ihr gewichtiges Baritonsaxophon gefunden zu haben. So verging die Zeit bis zur Rückfahrt gegen 16.00 Uhr im Fluge. Auch die Busfahrt wusste Stephan Hortebusch spontan zu verkürzen, in dem er seine Gitarre auspackte und man gemeinsam einige neuere und ältere Lieder und Songs musizierte. Gegen 19.30 Uhr endete der musikalische Ausflug wieder an der Schule. „Es war ein rundum gelungener Ausflug“ meinte nicht nur Janick, der in der Big Band das Sopransaxophon spielt.

Wer noch in den Bands mitspielen möchte, ist herzlich willkommen. Vor allem Posaunisten könnte die Big Band noch gebrauchen.

 

Skifreizeit an der Wolfhelmschule - wieder voller Erfolg

Bester Laune sind die 39 Schülerinnen und Schüler des Skiprojekts der Wolfhelmschule -Gesamtschule der Stadt Olfen aus Sedrun in der Schweiz zurück in der Heimat.

Eine Woche lang waren die schneebegeisterten Schülerinnen und Schüler  des 8. Jahrgangs mit ihren Lehrern in den Schweizer Alpen zum Skifahren. Ein halbes Jahr haben sie sich dabei intensiv auf diese Fahrt in einer Arbeitsgemeinschaft mit ihren beiden Betreuungslehrern vorbereitet.

In der letzten Woche stand vor allem die Praxiserfahrung auf den Skiern im Vordergrund. Die Schülerinnen und Schüler schlugen sich bei den ersten Schritten auf den Brettern dabei mehr als tapfer. Am Ende der Woche waren alle soweit, selbst anspruchsvollste Pisten im Skigebiet Sedrun-Andermatt sicher und sportlich zu befahren. „Genau wie im letzten Jahr müssen wir ehrlich zugeben, dass wir nicht mit so großen Fortschritten innerhalb einer Woche gerechnet haben. Unsere Schüler haben sich auch diesmal sehr talentiert gezeigt“, ziehen die beiden Lehrer Herr Kreimer und Herr Püngel ihr Fazit der Woche.

„Wie im Vorjahr war auch die zweite Durchführung der Ski-AG ein voller Erfolg. Die Schüler haben viele neue Eindrücke bekommen und innerhalb unserer Projektwoche eine ganze Menge gelernt“, so Kreimer und Püngel, die beiden Organisatoren der Fahrt.