Junior Band

Die Junior Band bietet allen Instrumentalanfängern (ab etwa einem Jahr Instrumentalunterricht) die Möglichkeit zum Zusammenspiel in einem Ensemble an. Dies fördert sowohl die musikalische als auch die soziale Kompetenz der Kinder. Hier können nicht nur alle Instrumentalisten, die in einer Big Band spielen (Saxophon, Trompete, Posaune, Querflöte, Klarinette, Klavier, Keyboard, Schlagzeug und Percussion, Gitarre, E- Gitarre, E- Bass), sondern weitere Melodieinstrumente, wie z.B. Blockflöten oder Streicher mitwirken. Sie ist jahrgangs- und schulformübergreifend konzipiert. Schüler  anderer Schulen, wie z.B. der  Wieschhofschule in Olfen, haben die Möglichkeit schon früh - i.d.R. ab der 4. Jahrgangsstufe – Mitglied unser Junior Band zu werden.  Die Juniorband tritt zu offiziellen Anlässen, wie dem Kennenlernnachmittag, dem Tag der offenen Türen oder in Konzerten, z.T. auch zusammen mit der Big Band, auf. Der Spaß am Spiel zeitgemäßer Ensemblemusik oder aktuellerer Arrangements steht im Vordergrund. Die Junior Band probt jeden Freitag von 13.15 Uhr bis 14.15 Uhr. Im Anschluss finden Einzelproben nach Absprache statt. Geleitet wird die Junior Band von unserem Musikkoordinator und Musiklehrer Werner Bauer.

Schule(n) machen Musik

Begeisterte Reaktionen auf das erste gemeinsame Konzert unserer Junior Band (Leitung Werner Bauer) mit unserem Streicherensemble (Leitung Susanna Biosca) und der Musik-AG der Wieschhofschule (Leitung Christa Zurhove) waren im Forum der Schule am Donnerstag zu hören und zu sehen.

Denn blickte man in die Augen der Schüler und Schülerinnen, ihrer Lehrer und Lehrerinnen sowie  der Eltern, dann wusste man, die Mühen und Vorbereitungen hatten sich gelohnt. Die Begeisterung war mit den Händen zu greifen als die Schüler und Schülerinnen ihr erstes gemeinsames Konzert geben konnten. Zu hören waren die Junior Band und das Streicherensemble unter anderem mit „Heavy Stuff“, „Strings For Ever“ und „Snooker Table“, die Musik-AG  der Wieschhofschule setzte die Geschichte der Bremer Stadtmusikanten musikalisch in Szene.

Sicherlich nicht zu kurz gegriffen: Alle hoffen auf eine baldige Wiederholung.