Wolfhelmschüler mit Top-Ergebnissen bei Deutschlands größtem Schultriathlon
Schwimmen, Radfahren, Laufen, das sind die drei Disziplinen, beim Lippe Schultriathlon, der am Freitag, dem 24. Mai 2019 in Haltern am See stattfand. Knapp 2000 Schüler von 20 Schulen aus Haltern und dem Kreisgebiet waren bei der 15. Auflage am Freibad Aquarell dabei. Auch die Wolfhelmschule aus Olfen und Datteln war mit 38 Kindern aus den Klassen 5 und 6 vertreten. Für den reibungslosen Ablauf sorgte wieder der SV Hullern 68 als ausrichtender Verein.
Jede Disziplin für sich, Schwimmen – Radfahren – Laufen, stellt ja noch keine große Herausforderung dar, alles mit Tempo und ohne Pause hintereinander zu absolvieren ist jedoch eine große und für die meisten ungewohnte Leistung – die Königsdiziplin des Ausdauersports.
Für die Teilnahme begeistert wurden die Schüler durch die Lehrerin Anika Bockholt, selbst aktive Triathletin, die nun schon zum zehnten  Mal die Teilnahme für die Schüler organisierte. Mit Unterstützung der Kollegen Steven Rollnik und Peter Bockholt fuhren die Schüler am Freitagmorgen nach Haltern zum Freibad Aquarell. Bei strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen hatten die Schüler zunächst die Möglichkeit, sich umzuschauen, die Starts der Grundschüler zu beobachten und das schöne Wetter zu genießen.

Den ersten Start der Wolfhelmschüler hatten die Fünftklässler. Nach dem Einchecken in die Wechselzone und der Wettkampfbesprechung ging es dann hoch motiviert an den Start. 100m mussten die Schüler schwimmen, anschließend einen kurzen Zwischenspurt in die Wechselzone zum Fahrrad hinlegen. Von dort mussten 1,5 km auf dem Rad zurückgelegt werden, bevor es zum abschließenden 600m-Lauf kam. Angefeuert von vielen zuschauenden Eltern lieferten sich die Dreikämpfer einen spannenden Wettlauf. Kurz darauf waren dann die Sechstklässler an der Reihe. Alle Triathleten machten ein hervorragendes Rennen. Zwei Schüler schafften es dabei sogar aufs Treppchen: Helen Freck aus der Klasse 5.1 errang unter allen Fünftklässlerinnen den 3. Platz, Fynn Häming aus der 5c landete bei den Fünftklässlern ebenfalls auf dem 3. Platz. Linus Hönig, Klasse 5.1 und Leni Rochel, Klasse 6.4 entschieden ihre Rennen jeweils mit dem  1. Platz für sich. Insgesamt haben sieben Schülerinnen und Schüler der Wolfhelmschule in ihrer Jahrgangsstufe eine Top 10-Platzierung erreicht. Gefinisht haben alle, und das ist im Triathlon der eigentliche und ganz persönliche Sieg, auf den jeder Finisher mit Recht stolz sein darf.