Jahrgang 9

Das Betriebspraktikum in der Jahrgangsstufe 9 nimmt einen wichtigen Stellenwert im Berufswahlfindungsprozess ein. Hier gehen die Schülerinnen und Schüler für drei Wochen in Unternehmen und Behörden vor Ort und reflektieren ihre Vorstellungen und Erwartungen vor dem Hintergrund des Berufsalltags. Diese Praxiserfahrung wird durch den „Jahrmarkt der Berufe“ ergänzt, der den Jugendlichen Einblick in Arbeitsfelder und auch Arbeitschancen in der Region vermittelt. Dabei werden auch bereits Berufe vorgestellt, für die das Abitur oder ein Studium erforderlich ist.

Im Jahrgang 9 stellt sich zudem die zuständige Berufsberaterin der Arbeitsagentur vor, die neben der Berufswahllehrerin die zentrale Ansprechpartnerin in Hinsicht auf die Berufsfindung ist. Die Berufsberaterin der Arbeitsagentur steht in der Schule für individuelle Sprechstunden zur Verfügung. Darüber hinaus findet für alle Schüler und Schülerinnen eine Einführung in das BOB+ statt, bei der die gezielte Nutzung der zahlreichen Informationsmöglichkeiten und Beratungen im Mittelpunkt steht. Die Schülerinnen und Schüler haben u.a. im BOB+ die Gelegenheit, konkrete Informationen zu Ausbildungsgängen, Studiengängen und Berufen einzuholen wie  auch z.B. Unterstützung durch die schulischen Betreuer des BOB+ bei Bewerbungsschreiben zu erhalten.

Alle Schüler und Schülerinnen der 9. Jahrgangsstufe nehmen am Berufsnaviator teil und  erhalten damit die Möglichkeit, ihre individuellen Stärken zu erforschen, die als Basis für eine erfolgreiche Berufswahl wichtig sein können.