Aktuelles

14. Aktuelle Informationen zur Wiederaufnahme des Unterrichts auf der Grundlage der 20. Schulmail
(Stand 08.05.2020)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

mit dieser Mail möchte ich Sie und euch über den aktuellen Stand der Entwicklungen informieren.

Gestern erhielten wir die 20. Schulmail des Ministeriums für Schule und Bildung (MSB, s. Anlage). Diese Mail enthält wichtige Informationen über weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes. Außerdem werden Informationen über die Auswirkungen des am 30. April 2020 im Landtag von Nordrhein-Westfalen beschlossenen Bildungssicherungsgesetzes auf die Bildungsgänge der jeweiligen Schulformen und Hinweise zu Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen, die mit dem Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, der öffentlichen Schulträgerseite sowie mit der Unfallkasse NRW unter Mitwirkung wissenschaftlicher Expertise abgestimmt wurden, weitergegeben.

Seit dem Erhalt der Mail arbeitet die Schulleitung an der Umsetzung dieser Rahmenvorgaben, um die nächsten konkreten Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes für unsere Schule festzuzurren.

 

Ab Montag, dem 11.05.2020, werden die Schülerinnen und Schüler der Q1 (12. Jahrgang) beschult

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 sind vom Präsenzunterricht befreit und erhalten ggf. lediglich „Fernunterricht“, weil sie in dieser Woche ihre Abschlussarbeiten in Deutsch und Englisch schreiben.

Die Schülerinnen und Schüler der Q2 (13. Jahrgang) kommen in die Schule, um ihre Abiturklausuren zu schreiben.

Alle anderen Jahrgänge, also der, 5., 6., 7., 8., 9. und die EF (11.) bleiben zu Hause und werden weiterhin mit Unterrichtsmaterialien versorgt bzw. erhalten Unterricht auf Distanz.

Ich bitte Sie zu beachten, dass andere Schulformen, wie z.B. die Hauptschulen, Realschulen und Gymnasien hiervon abweichende Regelungen treffen!

 

 

Ab dem 26. Mai 2020, dem Tag nach dem Haupttermin der Abiturprüfungen, startet das rollierende Verfahren für alle Jahrgänge von dem 5. bis zum 12. Jahrgang. Vor dem Hintergrund der einzuhaltenden Abstandsgebote und Hygienevorschriften sind Klassen und Kurse zu teilen.

Da zudem 30 Lehrkräfte nicht für den Präsenzunterricht zur Verfügung stehen können und die Raumkapazitäten begrenzt sind, können die einzelnen Jahrgangsstufen in den verbleibenden Wochen bis zum Beginn der Sommerferien nicht durchgängig die Schule besuchen, sondern können nur tageweise beschult werden. Wir planen aktuell die Beschulung im Präsenzunterricht im annähernd gleichen Umfang bis zum Ende des Schuljahres, so dass eine Mischung aus Präsenz- und Distanzlernen durch ein tageweises Rollieren erfolgen wird. Wir hoffen die Planungen hierfür bis spätestens Dienstag abgeschlossen zu haben. Sobald dies geschehen ist, werden Sie und werdet ihr per Mail informiert.

 

Jahrgang 10:

Die Rückmeldungen der Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs über die Zeit des „Homeschoolings“ und des Präsenzunterrichts ergaben, dass unsere Schülerinnen und Schüler die Zeit zur Vorbereitung auf ihre Abschlüsse noch einmal richtig gut genutzt haben und wertvolle Tipps zur Lernmotivation beim Lernen auf Distanz erhielten. Dies sind gute Nachrichten!

 

Die Schülerinnen und Schüler des 10. Jahrgangs werden, wie abgesprochen, am 08.05., 12.05., 14.05. und am 19.05.2020 zu den abschließenden Klassenarbeiten der Hauptfächer erscheinen.

Sollte eine Schülerin oder ein Schüler erkranken, werden die erforderlichen Nachschreibarbeiten am 25.05.2020 gestellt.

Ab dem 26.05.2020 wird der 10. Jahrgang in das rollierende System aufgenommen, was dazu führt, dass Ihre Kinder bis zum Abschluss nicht mehr jeden Tag an der Schule sein werden.

An Tagen an denen kein Präsenzunterricht stattfindet, setzt das Lernen auf Distanz ein, damit alle Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit einer Verbesserung ihrer Leistungen für den angestrebten Abschluss erhalten.

Die Zusammenhänge und die darin liegenden Chancen wurden mit den Schülerinnen und Schülern ausgiebig besprochen.

Für den Abschluss bzw. die Abschlussbenotung aller Fächer werden die schulischen Leistungen im gesamten Schuljahr einschließlich der Leistungen in den schriftlichen Prüfungsarbeiten gewertet.

 

Am 08. und 9.06.2020 werden alle Bücher und Notebooks des 10. Jahrgangs eingesammelt.

 

Was die Laufbahn Ihres Kindes angeht, nutzen Sie bitte die „Eltern-Schüler-Sprechwoche“, die vom 11.05. bis zum 20.05.2020 stattfindet.

 

Am 10.06.2020 werden wir alle vier 10. Klassen in einem möglichst feierlichen Rahmen nacheinander unter den angeordneten Hygienevorschriften verabschieden.

 

Richten Sie sich bitte ein Zeitfenster von einer bis zu 1 ½ Stunden bei dem unten aufgeführten Termin ein.

 

Folgende zeitliche Verteilung ist zu beachten:

  • Klasse 10.1   10.00 Uhr
  • Klasse 10.2   12.00 Uhr
  • Klasse 10.3   14.00 Uhr
  • Klasse 10.4   16.00 Uhr

Bei weiteren Fragen und Unsicherheiten stehen die Abteilungsleiterin Frau Wever sowie ihr Beratungsteam (Herr Rollnick und Herr Wilmer) gerne zur Verfügung. Melden Sie sich bitte per Mail.

 

Oberstufe, hier EF

Das rollierende Verfahren gilt grundsätzlich auch für die Schülerinnen und Schüler unserer EF. Aufgrund der notwendigen Priorisierung der Abschlussjahrgänge 10 und Q2 in Verbindung mit der Schwerpunktsetzung auf die Notwendigkeit der Nachholung der Klausuren in der Q1 findet bis einschließlich Mittwoch, den 10.06.2020, der Unterricht für die EF auf Distanz statt. Das Beratungslehrerteam, hier Frau Lütkemeier und Herr Horstmann, haben auf der Grundlage einer durchgeführten Evaluation mit den in der EF eingesetzten Lehrkräften Vereinbarungen getroffen, die eine organisatorische und qualitative Verbesserung des Lernens auf Distanz mit sich führen sollen.

Ab Montag, den 15.06. 2020, wird die EF auch Präsenzunterricht erhalten. Der Schwerpunkt soll dann der Unterricht in den zukünftigen Leistungskursen sein.

Die Rahmenplanung ist nahezu abgeschlossen, allerdings ist die Feinplanung von der Personalsituation im zu planenden Zeitraum zugrunde zu legen. Wir werden Sie rechtzeitig und vollumfänglich über die Umsetzungsplanung informieren!

Aufgrund der aktuellen Situation wurden rechtliche Anpassungen vorgenommen, um Ungleichbehandlungen einzudämmen, so dass die Schülerinnen und Schüler der Einführungsphase ohne Versetzung in die Qualifikationsphase, also die Q1, übergehen (s. Verordnung zur befristeten Änderung von Ausbildungs- und Prüfungsordnungen gemäß § 52 SchulG vom 01. Mai 2020). Vor diesem Hintergrund ist klar, dass keine Schülerin und kein Schüler um seine Versetzung bangen muss.

Ihnen stehen der Oberstufenleiter Herr Brunn und das zuständige Beratungsteam für Rückfragen zur Verfügung.

 

Oberstufe, hier Q1:

Ab Montag, den 11.5.2020, wird dem Beschluss des Ministeriums zufolge der Unterricht in der Q 1 wieder beginnen (s. Anlage!).

Wir freuen uns darauf, nun auch die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs Q 1 wiedersehen zu können!

Die Anzahl der Klausuren wurde aufgrund der derzeitigen Bedingungen vom Ministerium für dieses Halbjahr auf eine Klausur reduziert.

In den Leistungskursen ist jeweils bereits diese verpflichtend vorgeschriebene Klausur geschrieben worden.

Lediglich elf Schülerinnen und Schüler haben diese nicht mitschreiben können und werden das am Freitag, den 15.05.2020, nachholen.

Daher wird der unterrichtliche Schwerpunkt zunächst auf den Fächern der noch ausstehenden Grundkurs-Klausuren liegen und ist nach den Vorgaben für alle Schülerinnen und Schüler  (GK schriftlich/GK mündlich) verbindlich.

Aufgrund dieser Fokussierung kann es dazu kommen, dass nicht jede Schülerin und jeder Schüler an jedem Tag Unterricht hat.

An Tagen, an denen Klausuren geschrieben werden, findet aufgrund organisatorischer Gründe generell kein Unterricht für die nicht schreibenden Schülerinnen und Schüler statt.

Zur Vorbereitung der noch ausstehenden Grundkurs-Klausuren ist ein Stundenplan entwickelt worden, der gewährleistet, dass zumindest noch einmal vor dem Schreiben Unterricht in dem jeweiligen Fach stattfinden wird.

Da aufgrund der derzeitigen Vorschriften die Kurse in den meisten Fällen halbiert werden müssen, kann täglich jeweils nur in einem Fach Unterricht erteilt werden.

Dieser wird in der Zeit von 7:45 Uhr bis 13:10 Uhr stattfinden, wobei eine Hälfte des Kurses in der 1.-3. Stunde, die andere Hälfte in der 4.-6 Stunde Unterricht erhalten wird.

Die Anreise mittels der Schulbusse ist leider nur für die 1. Stunde gesichert. Schüler, die keine Möglichkeit zur individuellen Anreise zur 4. Stunde haben, werden gebeten, wenn möglich mit einem Schüler des 1. Unterrichtsblocks zu tauschen.

Die Organisation der Abreise nach der 6. Stunde ist gesichert.

Grundsätzlich gilt: Die An- und Abreise zur Nach-Klausur am 15.05.2020 muss aufgrund der geringen Schülerzahl leider individuell organisiert werden.

Nach Abschluss der Klausurphase am 15.6.2020 wird der Unterricht in den Leistungskurs-Fächern sowie in Philosophie und Religion wiederaufgenommen. Hierzu werden noch weitere Informationen folgen.

Die aktualisierten Stundenpläne sowie die Lage der jeweiligen Klausuren bitten wir den angehängten Plänen zu entnehmen.

Für Rückfragen stehen Ihnen der Oberstufenleiter Herr Brunn und das Beratungslehrerteam, hier Frau Hoppenberg und  Herr Bauer, gerne zur Verfügung.

Uns, also der Schulleitung und dem Beratungslehrerteam,  ist vollkommen bewusst, dass die Umsetzung dieser Planung nicht auf ungeteilte Freude und Zustimmung treffen kann und sehr wahrscheinlich auch  nicht ohne Probleme möglich sein wird.

Wir hoffen aber dennoch, dass so eine geordnete Vorbereitung für unsere Schülerinnen und Schüler der Q1 auf die verpflichtend zu schreibenden Klausuren möglich sein wird.

Und dies steht für uns absolut im Mittelpunkt.

In diesem Sinne bedanken wir uns für Ihr Verständnis und Ihre Unterstützung im Voraus!

 

 

Oberstufe, hier Q2

Durch die zeitlichen Verschiebungen kann die Zeugnisausgabe nicht am geplanten Tag durchgeführt werden.

Die Übergabe der Abiturzeugnisse wird am Freitag, den 26.06.2020, stattfinden. Ich bitte Sie um Berücksichtigung dieses Termins bei Ihren Terminvergaben.

Wir lassen nicht von unserem Ziel, eine schöne und angemessen feierliche Verabschiedung durchführen zu wollen, ab!

Heute hat das Abi-Komitee mit der Schulleitung und den Beratungslehrkräften getagt. Da eine Befragung der Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler in Bezug auf den Wunsch nach Durchführung des Abi-Balls kein eindeutiges Bild ergeben hat, wurde beschlossen, auf die Durchführung des Abiballs zu verzichten. Die Schülerinnen und Schüler des Abi-Komitees haben bisher erstklassige und herausragende Arbeit geleistet. Ich bitte ausdrücklich um Unterstützung dieser Gruppe, die nun zusätzlich zur Bewältigung der Herausforderungen, die mit dem Abitur verbunden sind, die Rückabwicklung der weit fortgeschrittenen Planungen zu bewerkstelligen hat. Hier gilt es solidarisch zusammen zu halten, füreinander einzustehen und Verständnis zu haben. Das Abi-Komitee wird alle Schülerinnen und Schüler der Q2 zeitnah über den Prozess der Rückabwicklung informieren.

Des Weiteren wird die Planung für die Zeugnisausgabe gemeinschaftlich angegangen. Für die konkrete Planung ist uns das Votum des Abi-Komitees sehr wichtig. Hierüber werden Sie, sobald Entscheidungsprozesse durchlaufen sind, informiert.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Ihr

Dr. Jerome E. Biehle

(Schulleiter)

 

13. Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Schulbereich, hier aktuelle Information auf der Grundlage der
19. Schulmail
(Stand 05.05.20)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler,

 

mit dieser Mail möchte ich Sie und euch über den aktuellen Stand der Entwicklungen informieren.

Heute hat das MSB an alle Schulen die 19. Schulmail verschickt.

 

Folgende Ergebnisse und Sachverhalte, die unsere Schule betreffen, gibt es:

 

„KEINE AUSWEITUNG DES UNTERRICHTS AN DEN WEITERFÜHRENDEN SCHULEN IN DIESER WOCHE“

Über das bisherige Maß an Unterricht und Lernangeboten für die Abschlussklassen hinaus ist für diese Woche eine Ausweitung auf weitere Schülergruppen nicht vorgesehen. Diese Festlegung ist auch das Ergebnis von Gesprächen, die wir in der vergangenen Woche mit Lehrer- und Elternverbänden sowie mit Schulleitungsvereinigungen und Schulträgervertretern geführt haben.“

 

  „WEITERES VORGEHEN“

 Am Mittwoch, 6. Mai 2020, beraten erneut die Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder mit der Bundeskanzlerin darüber, ob und wann weitere Schritte zur Wiederaufnahme des Schul- und Unterrichtsbetriebes für zusätzliche Schülergruppen möglich sein sollen. Wir werden Sie im Anschluss an diese Beratungen über die aus den entsprechenden Beratungsergebnissen zu ziehenden Schlussfolgerungen für den Schulbetrieb in Nordrhein-Westfalen schnellstmöglich informieren, spätestens jedoch am Donnerstagvormittag.

 Außerdem erhalten Sie in Kürze eine Information über die Auswirkungen des am 30. April 2020 beschlossenen Bildungssicherungsgesetzes auf die Bildungsgänge der jeweiligen Schulformen.“

 

Sobald wir Informationen für unsere Schulform erhalten, werden Sie per Mail und über die Homepage informiert.

 

Ich wünsche Ihnen und euch alles erdenklich Gute!

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Ihr

Dr. Jerome E. Biehle

(Schulleiter)

 

12. Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Schulbereich, hier aktuelle Information auf der Grundlage der 13. und 14. Schulmail
(Stand 17.04.20)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

liebe Schülerinnen und Schüler!

 

Aus den Medien war in den letzten beiden Tagen zu erfahren, wie das Ministerium für Schule und Bildung (MSB) die weitere Vorgehensweise für die Schulen unseres Landes unter besonderer Berücksichtigung der Pandemiebekämpfung plant.

Dass mit Hochdruck gearbeitet wird, ist beispielsweise daran erkennbar, dass die Schulen am Tag der Pressekonferenzen (Mittwoch, 15.04.2020) um 22:09 Uhr über Grundsatzentscheidungen informiert wurden.

Gestern erreichte uns die 14. Schulmail um 22:10 Uhr, die genaueren Informationen bereitstellt.

Auf der Grundlage dieser Mails informiere ich Sie hiermit über die wesentlichen Punkte:

 

Wie den Medien zu entnehmen war, plant NRW ab Donnerstag, 23.04.2020 den Wiederbeginn des Unterrichts für Schülerinnen und Schüler der zehnten Klassen und der Q2.

 

Die zentralen Abschlussprüfungen der zehnten Klassen (ZP10) werden nicht stattfinden, sie werden durch von den Schulen zu stellenden Klassenarbeiten ersetzt. Nähere Informationen hierzu folgen demnächst.

 

Wie wir an unserer Schule das schulische Angebot für unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 und der Q2 konkret ausgestalten werden, entscheidet sich in den nächsten Tagen auf der Grundlage von angekündigten weiteren informierenden Mails. Um seriös planen zu können, fehlen uns aktuell noch wichtige Informationen des Ministeriums.

 

 

Folgende Grundsatzentscheidungen sind getroffen worden:

 

  • Es wird keinen Unterricht nach Stundenplan geben. Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 werden vorrangig in den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik unterrichtet. Für die Q2 werden Angebote in den Prüfungsfächern der Abiturprüfungen gemacht. Die Teilnahme der Schülerinnen und Schüler der Q2 an den unterrichtlichen Angeboten ist freiwillig.
  • Die Unterrichtsangebote werden nicht an allen Tagen für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden.
  • Die Schulbusse sollen bedarfsgerecht eingesetzt werden.
  • Das Sekretariat ist ab Montag wieder jeden Tag zwischen 7:45 Uhr und 13.00 Uhr telefonisch erreichbar.


Auch nach den Ferien wird es das Angebot einer Notbetreuung geben. Ab dem 23.04.2020 soll diese von einem erweiterten Personenkreis in Anspruch genommen werden dürfen. Genauere Definitionen, wer zu dieser Gruppe gehört, liegen noch nicht vor.

 

Nach wie vor wird das Betreuungsangebot ausschließlich für Schülerinnen und Schüler der Klassen 5 und 6 vorgehalten. Bitte kontaktieren Sie bei Bedarf frühzeitig Frau Sellheyer (Abteilungsleitung 5-7) über sea@wolfhelmschule.com.

 

Bitte beachten Sie, dass das Schulgebäude bis einschließlich Mittwoch geschlossen ist. Danach ist das Schulgebäude ausschließlich für die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 10 und der Q2 in der Zeit der Unterrichtsangebote sowie für die Kinder in der Notbetreuung geöffnet.

 

Bitte kontaktieren Sie die Schulverwaltung per Mail oder telefonisch bei weiteren Anliegen.

 

Wir hoffen es geht Ihnen und euch diesen besonderen Umständen entsprechend gut und trotz der Größe der vor uns liegenden Herausforderung bleibt Gelegenheit, die Sonne zu genießen!

 

Mit freundlichen Grüßen

 

im Auftrag

Ihr

 

Jerome E. Biehle

(Schulleitung)

 

11. Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Schulbereich, hier Not-Betreuung und Möglichkeit der Information
(Stand 03.04.20)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Es wirkt unwirklich, dass bereits drei Wochen aufgrund der "Corona-Krise" die Schule geschlossen ist.

Nun starten, wie in jedem Jahr, die Osterferien und doch ist alles anders.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Familien, dass Sie in diesen Osterferien trotz Corona eine schöne Zeit verbringen können, dass Sie alle gesund und munter bleiben und dass das Osterfest ein ganz besonders schönes sein wird.

Sollte bei Ihnen für Ihr Kind, das die Jahrgangsstufe 5 oder 6 besucht, der Bedarf nach einer Not-Betreuung entstehen, bitten wir Sie uns unter folgender Email-Adresse zu kontaktieren: info@wolfhelmschule.com.

Damit Sie auch über die Osterferien alle aktuellen Informationen des MSB erhalten, empfehlen wir Ihnen die Internetseite www.schulministerium.nrw.de .

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Dr. Jerome E. Biehle

(Schulleiter)

 

10. Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Schulbereich, hier Regelung zum Abitur und ZP 10 2020 (Stand 30.03.20)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Am späten Vormittag haben wir die 11. Schulmail des MSB erhalten, welche wir Ihnen hiermit zur Verfügung stellen.

 

Im Kern wird über die Grundsatzentscheidung, die Abiturprüfungen in NRW um drei Wochen zu verschieben und über die Verschiebung des Beginns der ZP 10 auf den 12. Mai, informiert:

 

„Wir haben uns daher entschlossen, im Interesse aller angehenden Abiturientinnen und Abiturienten in Nordrhein-Westfalen den Beginn der Abiturprüfungen um drei Wochen zu verschieben. Das heißt: Die ersten Abiturklausuren an den allgemeinbildenden Schulen werden in Nordrhein-Westfalen nicht wie bisher geplant am 21. April 2020, sondern am 12. Mai 2020 geschrieben (Download am Montag, 11. Mai). Der Haupttermin für die Abiturprüfungsfächer wird damit auf den Zeitraum zwischen Dienstag, dem 12. Mai 2020 und Montag, dem 25. Mai 2020 verschoben. Die zentralen Nachschreibetermine für die Abiturprüfungen an den allgemeinbildenden Schulen schließen sich dann unmittelbar ab dem 26. Mai 2020 an und dauern bis zum 9. Juni 2020. Derzeit werden die Termine für die einzelnen Fächer und Fächergruppen in diesen Zeitfenstern festgelegt. Mit gesondertem Erlass werden wir sie noch in dieser Woche und damit sehr zeitnah darüber informieren und die Informationen auch im Bildungsportal unter www.schulministerium.nrw.de veröffentlichen.

 

Die Terminverschiebung im Abitur führt allerdings dazu, dass auch Freitag, der 22. Mai 2020 - für viele Schulen der „Brückentag" nach Christi Himmelfahrt - für Prüfungen genutzt werden muss. Ich weiß, dass dies für viele Schulen, die hier ursprünglich einen beweglichen Ferientag eingeplant hatten, nun eine Änderung bedeutet. Ich bitte aber um Verständnis, dass dies im Interesse einer ordnungsmäßen Durchführung der Abiturprüfungen unvermeidlich ist.“

 

„Wir gehen bei diesem geänderten Zeitplan davon aus, dass der Unterricht unmittelbar oder zeitnah nach den Osterferien - zumindest für die Schülerinnen und Schüler in den Abschlussjahrgängen - wiederaufgenommen werden kann oder in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden zumindest die Schulgebäude für Klausuren genutzt werden können. […] Die Konferenz des Zentralen Abiturausschusses (ZAA), mit dem die Schülerinnen und Schüler zur Abiturprüfung zugelassen werden, wird daher für alle Schulen neu auf den 7. Mai 2020 festgelegt. Der Unterricht für alle angehenden Abiturientinnen und Abiturienten endet daher - anders als bisher vorgesehen - am 8. Mai 2020.“

 

„Bei Wiederaufnahme des Schulbetriebs nach den Osterferien wird der Unterricht vermehrt auf die Inhalte und Formate in den Prüfungsfächern der Zentralen Prüfungen 10 ausgerichtet.

 

Selbstverständlich werden aber auch für den Fall, dass die ZP 10 nicht ab dem 12. Mai 2020 stattfinden können, weil es zuvor keinen ausreichenden Unterricht geben konnte, im MSB alternative Szenarien entwickelt. Auch sie zielen alle darauf, Schülerinnen und Schüler durch die im Rahmen der Corona-Pandemie eingetretene Situation nicht zu benachteiligen und ihre Abschlüsse zu sichern.“

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Dr. Jerome E. Biehle

(Schulleiter)

 

9. Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Schulbereich, hier ABITUR 2020 (Stand 27.03.20)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Über die Medien haben Sie sicherlich bereits Kenntnis von der Verschiebung der Abiturprüfungen erhalten.

 

Anbei zu Ihrer Information die Pressemitteilung des Ministeriums für Schule und Bildung zur Verschiebung des Beginns der Abiturprüfungen in NRW sowie ein Link auf die Homepage des Ministeriums, der zu weiterführenden Informationen führt:

 

https://www.schulministerium.nrw.de/docs/Recht/Schulgesundheitsrecht/Infektionsschutz/300-Coronavirus/Coronavirus_Abitur-und-Pruefungen/index.html

 

Nach unseren Informationen plant das Ministerium, dazu auch am Montag eine Schulmail zu veröffentlichen.

Selbstverständlich werden wir Sie über die neuen Informationen unterrichten.

 

Durch die Verschiebung des Beginns der Abiturprüfungen um drei Wochen können aus unserer Sicht, vorbehaltlich der Regelungen der am kommenden Montag erwarteten Schulmail, nach den Osterferien alle weiteren vorbereitenden Maßnahmen für die Durchführung des Abiturs, die unter regulären Umständen vor den Osterferien erfolgt wären, durchgeführt werden.

 

Ich wünsche Ihnen ein sonniges Wochenende und bleiben Sie gesund!

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Dr. Jerome E. Biehle

(Schulleiter)

 

8. Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Schulbereich, hier ergänzende Informationen bzgl. Not-Betreuung
(Stand 27.03.20)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Heute Morgen haben wir eine weitere Schulmail des MSB NRW erhalten. In der Anlage dieser Mail findet sich ein Elternbrief der Ministerin Gebauer mit dem inhaltlichen Schwerpunkt „Not-Betreuung“. Wir stellen Ihnen diesen Brief hier zur Verfügung und bitten um Kenntnisnahme.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Dr. Jerome E. Biehle

(Schulleiter)

Elternbrief der Ministerin.pdf
Adobe Acrobat Dokument 311.1 KB

7. Aktuelle Informationen zum Umgang mit dem Coronavirus im Schulbereich, hier Schulfahrten, Schulveranstaltung an außerschulischen Lernortenorten im aktuellen Schuljahr (Stand 25.03.20)

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!

 

Herr Dr. Ludger Schrapper vom MSB hat mit seinem Schreiben vom 24.03.2020 die Bezirksregierungen informiert, die Schulleitungen wie folgt anzuweisen:

 

„Bitte weisen Sie die Schulleitungen an, unabhängig von der Dauer des derzeit ruhenden Schulbetriebs in diesem Schuljahr keine Schulwanderungen und Schulfahrten, Schullandheimaufenthalte, Studienfahrten und internationalen Begegnungen (Schulfahrten) mehr zu genehmigen und bereits genehmigte Schulfahrten abzusagen.

 

Ebenso sind schulische Veranstaltungen an außerschulischen Lernorten bis zum Ende des Schuljahres nicht mehr möglich, zum Beispiel der Besuch von Museen sowie kultureller oder sportlicher Veranstaltungen und weitere Projekte mit außerschulischen Partnern.

 

Davon auszunehmen sind die verpflichtenden Standardelemente im Rahmen der Landesinitiative „Kein Abschluss ohne Anschluss“.“

 

Dies bedeutet, dass beispielsweise die geplante Trier-Fahrt des Latein-Kurses und auch die Englandfahrt des Profilprojektes nicht stattfinden werden.

 

So sehr wir die Absage bedauern, so sehr ist uns die Richtigkeit dieser Entscheidung bewusst, so dass wir diese vollumfänglich im Bewusstsein der Fürsorge für alle mittragen.

 

Mit freundlichen Grüßen

im Auftrag

 

Dr. Jerome E. Biehle

(Schulleiter)

 

Wir wollen dich!

Die Wolfhelmschule sucht zwei Bufdis mit dem Schwerpunkt Netbookbetreuung und als unterstützende Person für Schülerinnen und Schüler mit Handicap ab dem Sommer 2020. Weitere Informationen gibt es in der Stellenausschreibung. Für Rückfragen zur Stellenausschreibung oder zur Bewerbung steht Ihnen Herr Bockholt zur Verfügung.

Informationen Schulbusverkehr

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigten,

bitte beachten Sie die Information zum Schulbusverkehr zur Buslinie Datteln 1. Sie finden diese hier als Download.

FDI-RVM-Lüdinghausen-Datteln-Sperrung Hö
Adobe Acrobat Dokument 281.0 KB

Spannende Debatten in Olfen und Marl

Der diesjährige Wettbewerb „Jugend debattiert“ bot interessante und aktuelle Themen. Die Schüler des 9. und 11. Jahrgangs hatten sich gut vorbereitet, um sich mit den Schülern des Antonius-Gymnasiums aus Lüdinghausen am Dienstag, den 27. Feb. zu messen.

Seit vielen Jahren bereits wird der Wettbewerb in Kooperation mit dem Anton durch die beiden Wettbewerbskoordinatoren Anika Bockholt und Christian Weyers durchgeführt. Im Deutschunterricht werden die Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen 9 und 11 auf das debattieren vorbereitet. Die vier besten Debattanten des 9. und des 11. Jahrgangs, nach einem ganztägigen Vorbereitungstag nominiert, durften dann ihr Können mit den Schülern des Antons messen. [weiterlesen]

WP-Broschüre Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs, jetzt ist die aktuelle WP Broschüre online. Die Schülerinnen und Schüler des 6. Jahrgangs müssen im Laufe der nächsten Wochen für die weitere Schullaufbahn ein viertes Hauptfach wählen, in dem auch Klassenarbeiten geschrieben werden. Das Besondere an diesem Fach ist, dass man es frei nach seinen Interessen und Stärken auswählen kann.

Die Broschüre haben wir zusammengestellt, um die Vorgehensweise und die zur Wahl stehenden Fächer genau vorzustellen. Viel Freude bei der Lektüre

WP-Broschüre 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 896.8 KB

Kinder helfen Kindern: Die Schülervertretung der Wolfhelmschule unterstützt die Arbeit des Asylkreises Olfen. Die Schülerinnen und Schüler hatten bei den offenen Tagen an den Standorten in Olfen und Datteln Spenden gesammelt, die jetzt in Spielsachen für den Asylkreis investiert wurden. Als „Schule ohne Rassismus-Schule mit Courage“ organisiert die Schülervertretung der Wolfhelmschule mehrmals im Jahr Aktionen, um sich gegen jede Form von Rassismus und Ausgrenzung einzusetzen. Nach einigen Unterrichtsprojekten entschied sich die SV nun dafür, eine Organisation wie den Asylkreis Olfen zu unterstützen, der sich gegen Rassismus und Ausgrenzung einsetzt unterstützen zu wollen. [weiterlesen]

Informationen zur WP-Wahl des 6. Jahrgangs

Liebe Eltern,

Sie finden unter hier nun Informationen und Abläufe zur WP-Wahl des 6. jahrgangs.

 

Ablaufplan zur WP Wahl.pdf
Adobe Acrobat Dokument 156.7 KB

Pressemitteilung - 20 Jahre Milchcup

Die SchülerInnen der Klassen 5.1 und 6b der Wolfhelmschule - Gesamtschule der Städte Olfen und Datteln - gewinnen den Milchcup 2020

Die Wolfhelmschule - Gesamtschule der Städte Olfen und Datteln - nimmt zum zweiten Mal mit 105 SchülerInnen am größten Tischtennis-Rundlauf-Wettbewerb Deutschlands teil. Seit dem Start im Jahr 2000 haben mehr als 220.000 Spielbegeisterte der dritten bis sechsten Klassenstufe an dem beliebten Wettstreit teilgenommen. [weiterlesen]

Informationen zur Lernstandserhebung in der Jg. 8

Liebe Eltern,

Sie finden hier nun Informationen zur Lernstandserhebung für die Jahrgangsstufe 8 zum Downlaoad.

 

Informationsflyer_Eltern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 815.3 KB

Bücher sind wie Kekse. Hat man einmal angefangen, kann man nicht mehr aufhören, sie zu verschlingen.

Am Tag der Vergabe der Halbjahreszeugnisse haben sich unsere Lehrerinnen und Lehrer etwas Besonderes einfallen lassen. Was das nun war, möchten wir euch einmal etwas genauer erzählen.

Wir, alle Schüler aus den 5. und 6. Klassen durften in der zweiten Stunde einen Raum oder eine Leseecke in unserer Schule aufsuchen und uns erwartete eine Buchvorstellung, eine Lesung. Es gab 15 verschiedene Bücher aus denen 10. Klässler und unsere Klassenlehrer vorlasen. Schade, dass wir uns nur ein Buch anhören konnten. [weiterlesen]

Klassenarbeitstermine der Jgst. 5-10 online

Für das laufende Halbjahr sind die Klassenarbeitstermine für Klasse 5-7 [Link] und die Klassen 8-10 [Link] nun online.

UMWELTPREIS 2019 – WIR HABEN GEWONNEN

„Wir geben Bienen ein Zuhause“ – Mit diesem Projekt des Atriumteams waren wir einer von drei Preisträgern des Umweltpreises 2019 in Olfen.

Unser Ziel war und ist es, dass das Atrium gepflegt, neu gestaltet und näher zur Natur gebracht wird. So haben wir eine Blumenwiese mit vielen Blütenpflanzen gestaltet, die auch im Herbst und Winter Blüten tragen und somit den Insekten eine  bedeutsame Nahrungsquelle bieten. Außerdem haben wir ein Bienenhotel errichtet, dass nun vielen Insekten einen Lebensraum bietet. [mehr]

Geschichtsexkursion nach Münster

Am Mittwoch machten sich die beiden Geschichtskurse der Einführungsphase auf den Weg nach Münster, um sich in einer Ausstellung mit angeschlossenem historischen Stadtrundgang mit der Frage nach Täterschaft, Mitläufertum und Widerstand im Nationalsozialismus auseinanderzusetzen. Besonders die Begehung von für die NS-Geschichte relevanten historischen Plätzen war für die Teilnehmer der Exkursion sehr aufschlussreich. 

Gedenkstättenfahrt nach Arras
Viele Grüße aus Arras in Frankreich wünschen die Schülerinnen und Schüler der Q1, die sich mit ihren Lehrern Frau Hoppenberg, Herrn Mohs und Herrn Horstmann auf den Weg gemacht haben, unterschiedliche, internationale Formen der Erinnerung an den 1. und 2. Weltkrieg an historischen Lernorten zu erarbeiten. [Zur Erinnerungskultur]

Holocaust-Gedenktag 2020 – Feierlichkeit zur Ernennung der Wolfhelmschule zur „Zweitzeugen“-Schule
Holocaust-Überlebende lassen durch ihre persönlichen Erzählungen und individuellen Geschichten unsere Vergangenheit lebendig werden. Um diese Erinnerungen aufrecht zu erhalten, wenn die Zeitzeugen bald nicht mehr da sind, gibt es an der Wolfhelmschule das Zweitzeugen-Projekt.Bereits vor drei Jahren hat sich die Wolfhelmschule auf den Weg gemacht, der Erinnerungskultur [...] einen höheren Stellenwert einzuräumen. [weiterlesen]

 

Offenes Vorlesen 2020
Am 31. Januar 2020, den Tag der Vergabe der Halbjahreszeugnisse, kommen unsere 5. und 6. Klassen in der zweiten Unterrichtsstunde zu einem besonderen Leseerlebnis. Sie dürfen sich entspannt zurücklehnen und zuhören, denn sie sitzen in einer Buchlesung, die sie sich selbst ausgesucht haben. Doch wer liest aus den Büchern vor? Das wird eine weitere Überraschung sein, denn den Schülerinnen und Schüler wurde nicht verraten, wer aus dem ausgesuchten Buch vorliest. Falls ihr in Ruhe durch die Buchauswahl stöbern wollt, verfolgt folgende Links zur Buchauswahl Datteln und Olfen.

 

Neues Bild des Monats

Für das Bild des Monats wählt unsere Kunstlehrerin Frau Mette aus allen im Kunstunterricht entstandenen Werken eine besonders gelungene Schülerarbeit aus. Diese kann dann nicht nur auf unserer Homepage sondern auch an der Wand neben unserem Schulbüro betrachtet werden. [Link]

„Intensiver Einblick in das jüdische Leben

Am gestrigen Donnerstag besuchte der gesamte 7. Jahrgang die Synagoge in Münster. Neben einem Einblick in das jüdische Gotteshaus erhielten die Schülerinnen und Schüler aus erster Hand Informationen über die Religion,  den Alltag sowie Feste und Gebräuche unser jüdisch gläubigen Mitmenschen.“

 

Magische Momente beim Vorlesewettbewerb

Aufregung bei den Vorlesern, gespannte Ruhe bei den Zuhörern – der diesjährige Vorlesewettbewerb an der Wolfhelmschule blieb spannend bis zum Schluss.

Der Vorlesewettbewerb wird jedes Jahr bundesweit vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels veranstaltet. Der Vorentscheid findet zunächst auf Schulebene statt. 12 Schülerinnen und Schüler der sechsten Klassen aus Olfen und Datteln stellten sich am Mittwoch, den 28.11.2018 der sechsköpfigen Jury, [...] [weiterlesen]

Neue Referendare an der Wolfhelmschule

Seit Mitte November sind die neuen Referendarinnen  und Referendare bei uns an der Schule und absolvieren ihre 18-monatige Ausbildung bei uns; v. l. n. r.: Florian Meyer (D/GE), Alegra Schumacher (E/PL), Julia Wingbermühle (M/BI), Nele Klene (D/SP), Nicolaus Fischer (GE/CH).

„Zweitzeugen“ – Erinnerung an die Schoah [Ein Bericht von WDR 5].
Das „Zweitzeugen-Projekt“ des Heimatsucher e.V. geht an unserer Schule nun bereits ins dritte Jahr. Erneut hat sich eine Gruppe von ca. 20 motivierten Schüler*innen der Q1 zusammengefunden, um sich an drei Workshop-Tagen, verteilt auf das erste Schulhalbjahr 2019/20, zu sogenannten „Zweitzeug*innen“ ausbilden zu lassen. Mit ihrem erworbenen Wissen und neu erlernten didaktischen Vermittlungstechniken werden die Schüler im Januar in verschiedene Lerngruppen der Sekundarstufe I gehen und den Kindern die Geschichten von Holocaustüberlebenden „mal etwas anders“ vermitteln.

Dass das Projekt den Nerv der Zeit trifft zeigt nicht zuletzt der Radiosender WDR 5, der im Rahmen der Sendung „Diesseits von Eden“ einen Bericht sendete, in dem die „Zweitzeug*innen“ an unserer Schule zu Wort kommen. Der vollständige Beitrag kann hier gehört werden.

 

SV-Nachhilfebörse aktualisiert (Nov. 2019)

Die seit einem halben Jahrzehnt an der Olfener Gesamtschule gut angenommene Nachhilfebörse ist ab sofort aktualisiert (Stand November 2019) und „online“ auf die Schulhomepage gestellt, so dass sich Eltern wie SchülerInnen jederzeit darüber informieren können, wer in welchen Fächern an welchem Ort Nachhilfe erteilt. [weiterlesen]

Neues Bild des Monats

Für das Bild des Monats wählt unsere Kunstlehrerin Frau Mette aus allen im Kunstunterricht entstandenen Werken eine besonders gelungene Schülerarbeit aus. Diese kann dann nicht nur auf unserer Homepage sondern auch an der Wand neben unserem Schulbüro betrachtet werden. [Link]

Eine Fahrt in die Vergangenheit - ein Schülerbericht von Samira Heckmann

Wir schreiben Sonntag, den 6. Oktober 2019, als wir uns morgens auf den Weg ins 13 Stunden entfernte Krakau machen und eine Reise in die Vergangenheit antreten. Die Stadt ist geprägt von kleinen und großen Restaurants, hübschen Marktständen, Grünstreifen und Hotels. Doch neben all den schönen Dingen, hat Krakau eine bittere Vergangenheit, welche uns konstant an unser Erbe erinnern wird. Sie erinnert uns an die Zeit des Nationalsozialismus und die grausamen Taten, welche dort begangen wurden. [weiter]

Ministerin Gebauer zeichnet „MINT-freundliche Schulen“ und „Digitale Schulen“ in Nordrhein-Westfalen aus

[…]

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Nordrhein-Westfalen steht unter der Schirmherrschaft der Kultusministerkonferenz (KMK), die Ehrung der „Digitalen Schulen“ steht unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär. [...] Ein anregender MINT-Unterricht auf der Höhe der Zeit kann aus Schülerinnen und Schüler von Heute Nachwuchs-Forscher oder auch Lehrkräfte für MINT-Fächer von Morgen machen. [weiterlesen]

Viel Lob in Münster für die Wolfhelmschule

Als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ war die Wolfhelmschule jetzt beim Regionalkongress des europäischen Jugendnetzwerkes in Münster dabei. In den Räumen des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe präsentierte die Schülervertretung (SV) der Wolfhelmschule auf einem „Markt der Möglichkeiten“ ihre Projekte „Schüler unterrichten Schüler“ und „Gemeinsam anders“. Für die Olfener gab es dabei viel Aufmerksamkeit und Anerkennung. [weiterlesen]

Spanienaustausch 2019

Am vergangenen Freitag starteten wir, 13 Schüler/-innen und ihre Lehrer, von Olfen nach Sant Pol de Mar, eine kleine Stadt in der Nähe von Barcelona, um in unseren Gastfamilien unsere Sprachkenntnisse zu vertiefen und das spanische Leben kennenzulernen. 

Bereits am Flughafen wurden wir temperamentvoll empfangen.

Am nächsten Tag ging es direkt nach Barcelona. Wir waren beeindruckt von der Architektur Gaudís und der Geschichte der berühmtesten Sehenswürdigkeit der Stadt, der Sagrada Familia. [weiterlesen]

Unser Teilstandort in Datteln wächst

Mit diesem Schuljahr ist bereits der zweite Jahrgang in Datteln an den Start gegangen. Es sind mitlerweile 176 Schülerinnen und Schüler die in komplett renovierten Klassenräumen unterricht werden. 

Die Bauarbeiten schreiten weiter voran um den Neubau zeitnah fertig zu stellen.

In der nächsten Zeit stellen wir an dieser Stelle weitere Fortschritte, aktuelle Informationen und Aktionen aus Datteln online

Sie können so erste Eindrücke über unseren Teilstandort durch Bilder und einem Schülertext sammeln. [mehr]

 

Fröhlicher und nicht ganz ernst gemeinter Weltrekordversuch an unserer Wolfhelmschule!

"Eine Bude -eine Stunde - 1000 Currywürste!" so lautete das Motto am Dienstag, 02.10.2019, unter dem der Gastronom Marcus Engler und sein Team in enger Zusammenarbeit mit der Schulgemeinschaft sich ans Werk machte, um in das Guiness-Buch der Weltrekorde aufgenommen zu werden. Nach genau 20 Minuten und 17 Sekunden waren 1696 Portionen [...] ausgegeben. [weiterlesen]

Broschüre "Info neue 5er"

Liebe Eltern,

Sie finden unter den angegebenen Link unsere Informationsbroschüre zur Anmeldung Ihrer Kinder in die Jahrgangsstufe 5 ifür das Schuljahr 2020/21 an der Wolfhelmschule. [Zur Infobroschüre]

Projektwoche zum Thema Flucht

Am 24. September fand an unserer Schule im Rahmen der Projektwoche zum Thema "Flucht" in Olfen auch an unserer Schule ein Projekttag unter dem Motto "Mein Weg nach Deutschland" statt, der von den geflüchteten Kindern und Jugendlichen an unserer Schule im DaZ-Unterricht vorbereitet wurde. Die Schüler stellten einem breiten Publikum an Mitschülern Präsentationen zu ihrem "Fluchtweg" vor, erzählten von ihren Ländern und den zentralen Unterschieden zu Deutschland. [weiterlesen]

 

Weiterer 3D-Drucker an der Wolfhelmschule

Seit einigen Jahren bietet die Wolfhelmschule im Fachbereich Technik neben dem klassischen computergesteuerten Fertigungsverfahren "Trennen durch Fräsen mit der CNC Fräse" auch ein neues, brandaktuelles Themengebiet zur additiven Fertigung (3D-Druck) an. Die Schülerinnen und Schüler sollen hier im Unterricht mit neuer Technologie vertraut gemacht werden.  Sie erweitern ihre Kompetenzen hinsichtlich des Umgangs mit aktueller 3D Soft- und Hardware und wenden diese zum Lösen bestimmter Problemstellungen an. [weiterlesen]

Wir freuen uns über „Nachwuchs“!

174 Schülerinnen und Schüler besuchen seit dem Schuljahresbeginn am 28.08.2019 unsere Jahrgangsstufe 5.

HERZLICH WILLKOMMEN in unserer Schulgemeinschaft!

SV-Projekt stärkt das Wir-Gefühl

Kurz vor den Sommerferien startete die Schülervertretung (SV) der Wolfhelmschule unter Leitung von Mette Woidtke und Louis Reitemeyer (beide Jahrgangsstufe 11) das Experiment „Gemeinsam anders“. Die Idee entstand spontan aus dem Workshop gegen Diskriminierung, den Schülerinnen und Schüler der Oberstufe organisiert hatten. Er bildet den Abschluss der Projektinitiative der SV der Wolfhelmschule für  eine Schule ohne Rassismus /Schule mit Courage für alle 7. Klassen. [weiterlesen]

 

Lernmittel für das Schuljahr 2019/20

Liebe Eltern,

die folgenden Lernmittel sind für das kommende Schuljahr in Eigenverantwortung anzuschaffen. Bitte beachten Sie dazu auch die Hinweise auf der dritten Seite des PDF-Dokumentes.

Buchbestellung LFG - Elternbrief.pdf
Adobe Acrobat Dokument 267.0 KB

Abschluss der Jahrgangsstufen 10 und 13