Olfen-Küche | zur Startseite Olfen-Küche | zur Startseite
 

Besuch der "Zweitzeugen" beim Jahrgang 8 in Datteln

– Geschichtsunterricht mal anders


18 ausgebildete Zweitzeug:innen der Q1 unserer Schule waren am Mittwoch, den 15.06. zu Gast am Teilstandort Datteln, um dort den Schüler:innen des Jahrgangs 8 in einem Projekt über das Leben und die tragischen Erfahrungen von Holocaustüberlebenden zu berichten.

 

Ein bisschen mulmig war den Oberstufenschüler:innen im Vorfeld des Projekttages zumute, mussten sie doch einen Tag lang in die Rolle der Lehrkräfte schlüpfen - und das erstmalig am Teilstandort der Wolfhelmschule in. Fremde Räumlichkeiten, fremde Kinder, andere Lehrkräfte.

 

Doch all diese Sorgen waren unbegründet. Der Projekttag war ein voller Erfolg. Der Rollentausch gelang den Lernenden auf Anhieb und die Achtklässler:innen zeigten sich interessiert und aufgeschlossen. Viele bleibende Eindrücke wurden vermittelt und alle Beteiligten sind nun reicher an Erfahrungen und Erkenntnissen. Die Zweitzeug:innen freuen sich, wie in jedem Jahr einen wichtigen Beitrag zur Holocaust-Erziehung der jüngeren Schüler:innen geleistet zu haben.

 

Wir hoffen, dass dieser projektorientierte Austausch über die Stadt- und Kreisgrenzen hinweg dazu beiträgt, dass „die Olfener“ und „Dattelner“ sich noch besser kennenlernen und dass die Schulgemeinschaft weiter gestärkt wird.

 

Wir möchten uns zudem herzlich bei der Sparkasse Olfen bedanken, die das Projekt seit Jahren sehr großzügig unterstützt und ohne die es wahrscheinlich keine Zweitzeug:innen gäbe.